عربي - English - Française - Português - Español - - Italiano - русский

Live Chat

Stelle Deine Fragen über den Islam!

Wie werde ich Muslim ?

Mit diesem Schritt kannst Du dem wahren Islam beitreten.

Falsche Propheten

Die letzte Stunde wird nicht anbrechen, bevor nicht dreißig Hochstapler (Dajjal's) aus ihrem Versteck kommen werden, von denen sich jeder als Apostel Gottes ausgeben wird. (Abu Dawud)
Die entsprechenden Verse finden wir ebenfalls in der Bibel:
Matthäus 24:4-5 Jesus aber antwortete und sprach zu ihnen: Seht zu, dass euch nicht jemand verführe. Denn es werden viele kommen unter meinem Namen und sagen: Ich bin der Christus, und sie werden viele verführen.

Matthäus 24:11 Und es werden sich viele falsche Propheten erheben und werden viele verführen.

Zwei Finsternisse als Zeichen für die Ankunft des Mahdi
Es gibt zwei Anzeichen für den Mahdi... Das erste ist die Mondfinsternis in der ersten Nacht des Ramadan und das zweite ist die Sonnenfinsternis in der Mitte dieses Monats. Und diese Zeichen sind, seit Gott die Himmel und die Erde geschaen hat, nie erschienen. (Ibn Hajar al-Haythami, Al-Qawl al-Mukhtasar fi `Alamat al-Mahdi al-Muntazar, S. 47)

Bibel, Matthäus 24:29 Sogleich aber nach der Bedrängnis jener Zeit wird die Sonne sich verfinstern und der Mond seinen Schein verlieren, und die Sterne werden vom Himmel fallen, und die Kräfte der Himmel werden ins Wanken kommen. Mt 24,30 Und dann wird erscheinen das Zeichen des Menschensohns am Himmel. Und dann werden wehklagen alle Geschlechter auf Erden und werden sehen den Menschensohn kommen auf den Wolken des Himmels mit großer Kraft und Herrlichkeit.
Auch im Koran finden sich ähnliche Szenarien wider, von denen behauptet wird, dass sie sich auf den Hadith und die Finsternisse beziehen würden. Jedoch ist es eher möglich, dass hier die Kollision des Universums in der Zukunft oder eine Supernova beschrieben wird.
75:7-10 Dann, wenn das Auge geblendet ist und der Mond sich verfinstert und die Sonne und der Mond miteinander vereinigt werden, an jenem Tage wird der Mensch sagen: "Wohin (könnte ich) nun fliehen?"
Die Hadith-Erfinder haben nun einen entscheidenden Fehler gemacht, bedenke man, dass eine wie die oben beschriebene Konstellation nicht möglich ist. Eine Mondfinsternis ist nur während drei Tagen eines Mondmonats möglich, nämlich in der 13., 14. und 15. Nacht, eine Sonnenfinsternis am 27., 28. und 29. Tag. Man bediente sich nun einer Interpretation und bezog die Aussagen aus dem Hadith auf die erste der für eine Mondfinsternis möglichen Nächte und den mittleren der für eine Sonnenfinsternis möglichen Tage. Im Jahr 1894 und 1895 gab es diese Konstellation. Zu dieser Zeit begründete der Gründer der Ahmadiyya-Gemeinde seinen Anspruch als Messias, Mahdi, Krishna und Buddha in einer Person aufgrund dieses Naturphänomens. 1981 und 1982 trat dasselbe ebenfalls auf. Auf diese Finsternisse beziehen sich diejenigen gerne, die beweisen wollen, das wir uns in der Endzeit befinden und das Kommen des Mahdi nahe ist. Allerdings ist es nicht das erste Auftreten dieser Finsternisse gewesen (siehe oben) und das müsste es ja laut dem Hadith sein. Auch in Zukunft wird dieses Phänomen öfters erscheinen. Die entsprechenden Daten lassen sich mit dem kostenlosen Programm WinEclipse leicht berechnen.

Fazit: Die Ahadith liefern uns ein Bild der Endzeit, welches in seinen Grundaussagen dem in der Bibel entspricht (einschließlich Jesus' Wiederkunft). Da in der Bibel ebenfalls Gottes Wort enthalten ist, sollten wir die Aussagen mit dem Koran vergleichen und uns auf hier nicht bestätigte Vorkommnisse nicht verlassen. Widmen wir also unsere Zeit dem Studium des Koran und lassen wir uns nicht durch ein unrealistisches Szenario aus Ahadith verwirren.

http://www.alrahman.de