عربي - English - Française - Português - Español - - Italiano - русский

Die Rückkehr Jesus

Ein weiteres der erstaunlichen Zeichen kurz vor dem Tag des Gerichts ist die Rückkehr und das Herabkommen Jesus´, Gottes Segen und Frieden seien auf ihm, hier auf diese Erde.  Gott sagt im Qur´an:
Und wegen ihrer Rede (voll Stolz): "Wir haben den Messias, Jesus, den Sohn der Maria, den Gesandten Gottes, getötet", während sie ihn doch weder erschlagen noch gekreuzigt hatten, sondern dies wurde ihnen nur vorgetäuscht; und jene, die in dieser Sache uneins sind, sind wahrlich im Zweifel darüber; sie haben keine Kenntnis davon, sondern folgen nur einer Vermutung; und sie haben ihn (Jesus) nicht mit Gewißheit getötet. Vielmehr hat Allah ihn zu Sich emporgehoben, und Gott ist Allmächtig, Allweise.  Und es gibt keinen unter den Leuten der Schrift, der nicht vor seinem Tod daran glauben wird; und am Tage der Auferstehung wird er ein Zeuge gegen sie sein.” (Quran 4:157-159)
Die Worte: „Und es gibt keinen unter den Leuten der Schrift (Juden und Christen), der nicht vor seinem Tod daran glauben wird“, bezieht sich auf Jesus weltlichen Tod nachdem er wieder auf die Erde zurückgekehrt ist.  Zu jener Zeit werden die Juden und Christen an ihn als Gesandten Gottes glauben und als menschliches Wesen, wie es dann die einzige Möglichkeit sein wird.  Tatsächlich merken einige Gelehrte an, dass Teil der Weisheit in der Rückkehr Jesus´ darin besteht, dass letztendlich und unwiderruflich die Behauptung der Juden, dass sie ihn gekreuzigt haben, widerlegt und der falschen Annahme, er sei Gottes Sohn, ein Ende bereitet wird.  
Es gibt zahlreiche Hadithe, die über das Kommen von Jesus´ in den letzten Tagen dieser Welt sprechen.  Sie geben eine Beschreibung von vielen Taten Jesus´ nach seiner Rückkehr.  
Wie deutlich aus dem letzten Hadith unter dem Abschnitt über den Dajjaal hervorgeht, wird die Rückkehr Jesus´ dann stattfinden, wenn der falsche Messias auf der Erde ist.  Der obrige Hadith geht folgendermaßen weiter:
Er [der Dajjaal] wird dann eine Person rufen, die vor Jugend strotzt und und schlägt ihn mit dem Schwert und teilt ihn in zwei Stücke und (legt diese Teile in einer Entfernung aus,  die normalerweise der) eines Schützen und seines Ziels entspricht.  Dann ruft er (diesen jungen Mann) und er wird lachend und mit (vor Freude) strahlendem Gesicht vorkommen und genau zu dieser Zeit wird Gott Christus, den Sohn Marias, schicken und er wird am weißen Minarett auf der Ostseite von Damaskus herabsteigen, bekleidet mit zwei leicht mit Safran gefärbten Kleidungsstücken, und er hat seine Hände auf den Flügeln zweier Engel.  Wenn er seinen Kopf senkt, werden Schweißperlen von seinem Haupt fallen und wenn er ihn anhebt, werden die Tropfen wie Perlen herabrieseln.  Jeder Ungläubige, der den Duft seines Daseins riecht, wird sterben und sein Atem reicht so weit seine Augen sehen können.   Er wird ihn (den Dajjaal) dann suchen, und er wird ihn beim Tor von Ludd erwischen, und er wird ihn töten.
Al-Bukhari und Muslim berichten, dass der Prophet, Gottes Segen und Frieden seien auf ihm, sagte:  
Bei Dem, in Dessen Hand mein Leben ist, der Sohn Marias (Friede sei mit ihm) wird bald als gerechter Richter unter euch herabkommen.  Er wird die Kreuze zerbrechen, das Schwein töten und Jizyah   abschaffen und der Wohlstand wird in einem solchen Ausmaß fließen, dass keiner ihn annehmen wird.
In der Zeit, wenn er erscheint, wird er jedem falschen Glauben, der sich im Christentum eingenistet hat, ein Ende bereiten.   Daher wird er alle Kreuze zerbrechen, denn sie sind Symbole für seine Anbetung.  Auch wird er in seiner Zeit die Jizyah nicht annehmen, denn es wird für keinen Juden oder Christ eine Ausrede mehr geben, nicht an ihn zu glauben und ihm zu folgen.  In einer anderen Überlieferung desselben Hadith wird der Zustand der Anhänger Jesu´ zu jener Zeit beschrieben.  Der Prophet sagte:  
“Er wird die junge Kamelstute verlassen und keiner wird sich bemühen (dafür Zakat zu sammeln).  Niedertracht, gegenseitiger Hass und Eifersucht auf einander werden mit Sicherheit verschwinden und wenn er den Menschen befiehlt, Schätze anzunehmen, wird kein einziger akzeptieren.”  In anderen Hadithen wird folgendes beschrieben: “Frieden wird herrschen und die Leute werden ihre Schwerter als Sicheln benutzen.  Sogar die schädlichen Bestien werden harmlos gemacht; der Himmel wird Regen im Überfluss herabsenden und die Erde wird ihren Segen hervorbringen.  Ein Kind wird mit einem Fuchs spielen und keinen Schaden nehmen; ein Wolf wird mit einem Schaf weiden und ein Löwe mit Rindern, ohne ihnen zu schaden.”
In der Zeit von Jesus´ Rückkehr werden die Muslime vom Mahdi (einem rechtgeleiteten Führer) angeführt, wie in verschiedenen Hadithen erwähnt wird, so wie in den Worten des Propheten:   
Was wird euer Zustand sein, wenn der Sohn Marias zu euch herabsteigt und ein Imam mit euch sein wird?” (Al-Bukhari, Muslim)   
In einem anderen Hadith in Sahieh Muslim lesen wir:
Ein Teil meines Volkes wird nich aufhören, für die Wahrheit zu kämpfen und wird sich bis zum Tag der Wiedererweckung durchsetzen.”  Dann sagte er: „Jesus, der Sohn Marias, wird dann herabsteigen und ihr Führer (der Muslime) wird ihn einladen zu kommen und das Gebet zu führen, aber er wird sagen: ´Nein, einige von euch sind Befehlshaber über andere (von euch).  Dies ist die Ehre Gottes für diese Nation.’”  
Dieser Hadith ist ein Beweis dafür, dass wenn Jesus zurückkehrt, er nicht in der Rolle eines Neuen Gesandten mit einem Neuen Gesetz zurückkehrt.  Anstatt dessen wird er als Anhänger des Propheten Muhammad kommen und sich den Gesetzen des Islam unterwerfen.  Ein anderer Hadith bei Sahieh Muslim beschreibt, dass Jesus das islamische Ritual der Hajj (Pilgerfahrt) durchführt.  
Ein Hadith bei Sahieh Muslim beschreibt desweiteren, dass Jesus Sieben Jahre lang die Menschen leitet.  Der Prophet sagte:
Dann werden die Menschen sieben Jahre erleben, in denen es unter zwei Personen keine Boshaftigkeit geben wird.  Dann wird Gott einen kalten Wind von der Seite Syriens schicken, den keiner auf der Erde überlebt, der einen Funken Gutes oder Glauben in sich hat, sondern alle werden sterben, so dass sogar wenn irgendeiner von euch dass Innerste der Berge betreten würden, so würde der Wind diesen Ort auch erreichen und seinen Tod verursachen.” Er sagte weiter: „Nur die schlechten Menschen werden überleben und sie werden so unbesorgt sein wie Vögel mit den Eigenschaften von Bestien.  Sie werden weder das Gute erkennen, noch das Böse verurteilen.”
Wie zuvor erwähnt, sobald eines dieser großen Zeichen auftaucht, werden die anderen bald nachfolgen.  Im Zusammenhang mit der Rückkehr von Jesus solll auch über Gog und Magog gesprochen werden.



Die Völker Gog und Magog



Auf die Völker von Gog und Magog wird an einigen Stellen im Qur´an bezug genommen.  An einer Stelle im Qur´an macht Gott deutlich, dass diese Völker während der Zeit von Dhul-Qarnain existierten.  Gott sagt:
Hierauf folgte er dem gegebenen Weg, bis er zwischen die beiden Wälle gelangte; er fand hinter diesen ein Volk, das kaum eine Sprache verstehen konnte.  Sie sagten: "O Dhu-I- Qarnain, Gog und Magog stiften Unheil im Lande; sollen wir dir nun Tribut zahlen unter der Bedingung, daß du zwischen uns und ihnen einen Wall errichtest?"  Er sagte: "Die Macht, die mein Herr mir gegeben hat, ist besser (als euer Tribut). So helft mir denn mit all eurer Kraft, damit ich zwischen euch und ihnen einen Damm errichten kann.  Bringt mir Eisenstücke." Als er die Kluft zwischen den beiden Bollwerken ausgefüllt hatte, sagte er: "Blast!" Als er es (das Eisen) feurig gemacht hatte, sagte er: "Bringt mir geschmolzenes Kupfer, ich will es darüber gießen!"  So vermöchten sie es nicht sie (die Dämme) zu erklimmen, noch konnten sie sie durchbrechen. Er sagte: "Das ist die Gnade meines Herrn; doch wenn die Verheißung meines Herrn in Erfüllung geht, wird Er sie zu Schutt zerfallen lassen; und die Verheißung meines Herrn ist wahr."  An jenem Tage (wenn sie herauskommen werden,) werden Wir die einen von ihnen wie Wogen gegen die anderen anstürmen lassen, und es wird in den Sur gestoßen.  Dann werden Wir sie allzumal (vor Uns) versammeln.”  (Quran 18:92-99)
An anderer Stelle im Qur´an spricht Gott auch von ihnen als Zeichen für das Ende der Zeit.  Gott sagt:
Bis dann, wenn Gog und Magog freigelassen werden, und sie von allen Höhen herbeieilen.  Und die wahre Verheißung (der Tag des Gerichts) naht; siehe dann (wenn die Wiedererweckung stattfindet) werden die Augen derer, die ungläubig waren, starr blicken: "O wehe uns, wir haben in der Tat nicht daran gedacht; ja, wir waren Frevler!” (Quran 21:96-97)
Der Prophet, Gottes Segen und Frieden seien auf ihm, gab folgende Beschreibung für die Rücksichtslosigkeit dieser Völker, wenn sie schließlich auf diese Welt losgelassen werden:
Gog und Magog werden gehen, bis sie den Berg von al-Khamar erreichen und das ist ein Berg von Bait-ul-Maqdis und sie werden sagen: ‘Wir haben die auf der Erde getötet.  Lasst uns nun die töten, die im Himmel sind’ und sie werden ihre Pfeile ´gen Himmel abschießen und die Pfeile werden blutverschmiert zu ihnen zurückkommen.”
Ahmad berichtete folgenden Hadith in seinem Musnad:
“Jeden Tag versuchen Gog und Magog, einen Weg durch den Damm zu graben.  Wenn sie anfangen, Sonnenlicht hindurch scheinen zu sehen, sagt der Anführer von ihnen: ´Geht zurück, ihr könnt morgen weiter graben´ und wenn sie zurück kommen, ist der Damm stärker als er es zuvor gewesen war.  Dies geht so weiter bis ihre Zeit kommt und Gott wünscht, sie freizulassen.  Sie werden graben, bis sie das Sonnenlicht zu sehen beginnen, dann wird der Anführer von ihnen sagen: ´Geht zurück, ihr könnt morgen weiter graben, wenn Gott will.´  In diesem Fall werden sie eine Einschränkung machen, indem sie sagen: ´wenn Gott will´, die Angelegenheit dem Willen Gottes überlassend.  Sie werden am folgenden Tag wieder kommen und das Loch so vorfinden, wie sie es verlassen hatten.  Sie werden weiter graben und gegen die Menschen heraus kommen.  Sie werden all das Wasser austrinken und die Menschen werden sich in ihre Festungen zurückziehen.  Gog und Magog werden ihre Pfeile in den Himmel abfeuern, und sie werden mit etwas wie Blut daran zurück auf die Erde fallen.  Gog und Magog werden sagen: ‘Wir haben die Leute auf der Erde geschlagen und die Leute des Himmels überwältigt.’  Dann wird Gott eine Art Wurm auf ihren Nacken schicken, und sie werden von ihm getötet.  Bei Dem (Gott) in Dessen Hand die Seele Muhammads ist, die Bestien werden fett werden.” (As-Suyuti)
In dem längeren Hadith, von dem zwei Teile oben zitiert wurden, hat der Prophet desweiteren die Beziehung zwischen Jesus und den Völkern von Gog und Magog beschrieben.  Nachdem Jesus den falschen Messias getötet hat, fuhr der Prophet weiter fort:  
Dann kommt ein Volk, das Gott beschützt hatte, zu Jesus, den Sohn Marias, und er wird über ihre Gesichter streichen und sie von ihren Rängen im Paradies unterrichten, und unter solchen Bedingungen wird Gott Jesus diese Worte offenbaren: ´Ich habe von Meinen Dienern ein solches Volk hervor gebracht, gegen das niemand kämpfen können wird; du nimmst dieses Volk sicher mit zum Berg von Toor und dann wird Gott Gog und Magog schicken und sie werden von jedem Hang herab schwärmen.  Der erste von ihnen wird am See von Tiberius vorbei kommen und daraus trinken.  Und wenn der letzte von ihnen daran vorbei kommt, wird er sagen: ´Es gab einmal Wasser dort.´  Jesus und seine Gefährten werden dann dort belagert werden (bei Toor, und sie werden so hart bedrängt), dass der Kopf des Ochsen ihnen lieber wäre als hundert Dinar (alte Währung) und Gottes Apostel Jesus und seine Gefährten werden Gott anflehen, Der ihnen Würmer schickt (die die Nacken der Gog und Magog angreifen) und am Morgen werden sie zugrunde gehen wie eine einzelne Person.  Gottes Apostel Jesus und seine Gefährten werden zur Erde herabkommen, und sie werden in der Erde nicht mal so viel Platz finden wie eine Spanne, die nicht von ihrer Fäulnis und ihrem Gestank erfüllt ist.  Gottes Apostel Jesus und seine Gefährten werden dann wieder Gott anflehen, Der Vögel schicken wird, deren Nacken wie die von Trampeltieren sein werden, und sie werden sie tragen und dorthin werfen, wo Gott will.  Dann wird Gott Regen schicken, den kein Haus aus Lehm oder (kein Zelt aus) Kamelhaar fernhält, und er wird die Erde davon schwämmen, bis sie wie ein Spiegel zu sein scheint.  Dann wird der Erde befohlen, ihre Früchte hervorzubringen und ihre Gaben zurückzubringen und als Ergebnis dessen wird ein (so großer) Granatapfel wachsen, dass eine Gruppe von Menschen davon essen und unter seiner Haut Schatten suchen könnte, und eine Milchkuh wird so viel Milch geben, dass eine ganze Gesellschaft davon trinken könnte.    Und das Milchkamel wird eine (solche Menge) Milch geben, dass ein ganzer Stamm davon trinken könnte und ein Milchschaf wird so viel Milch geben, dass die ganze Familie davon trinken könnte.  Zu jener Zeit wird Gott einen angenehmen Wind schicken, der (die Menschen) sogar unter ihren Achseln besänftigt und das Leben eines jeden Muslim nimmt und nur die Boshaften werden überleben, die Unzucht treiben wie die Esel im Freien und die Letzte Stunde wird über sie kommen.
In einem anderen wichtigen Hadith bei Sahieh Muslim, sprach der Prophet über das zukünftige Kommen von Gog und Magog und gab zur gleichen Zeit eine sehr wichtige Lektion, über die wir alle nachdenken sollten.  Diese Lektion hat etwas mit der Wichtigkeit zu tun, dass das Böse in der Gesellschaft sich nicht weit verbreitet.  In dieser Überlieferung sagte der Prophet:  
Es gibt keinen Gott außer Gott!  Es steht Arabien ein Erdrutsch bevor aufgrund der Wirren, die auf der Hand liegen.  Der Damm der Gog und Magog hat sich so weit geöffnet.”  
Und Sufyan [ein Überlieferer] machte ein Zeichen von zehn mit Hilfe seiner Hand (um die Weite der Spalte zu zeigen) und ich [Zainab, die Frau des Propheten] sagte:
Gesandter Gottes, werden wir vernichtet, trotz der Tatsache, dass unter uns gute Menschen sind?”  Er antwortete: “Natürlich, aber nur, wenn das Böse vorherrscht. .”
(Nebenbei bemerkt, gibt es eine Menge Spekulationen, wer genau diese Stämme sind.  Wegen Platzmangels aber ist diese Diskussion auf das begrenzt, was direkt aus dem Qur´an und der Sunna bekannt ist.  Als solche sind es die Stämme Gog und Magog und, was deren Identifizierung angeht, kann nur wenig mehr gesagt werden, obwohl ein paar Hadithe weitere Informationen über ihre körperlichen Kennzeichen geben.)


www.islamhouse.com